Stress – was ist das eigentlich?

Diplom-Pädagoge Norbert Stallkamp informiert am 1. Dezember um 19 Uhr in der Magdalenen-Klinik

Georgsmarienhütte. Die Niels-Stensen-Kliniken Magdalenen-Klinik in Georgsmarienhütte (Alte Rothenfelder Straße 23) setzen ihre Vortragsreihe „Wenn die Seele streikt“ am Dienstag, 1. Dezember, um 19 Uhr mit einem Vortrag von Diplom-Pädagoge Norbert Stallkamp zum Thema "Stress – was ist das eigentlich?" fort.

Der Experte geht auf die Entstehung des Stresses als Reaktion des menschlichen Organismus und der Psyche auf sogenannte Stressoren ein. Sie können aus der Umwelt oder aus dem Inneren des Menschen selbst kommen und verursachen eine erhöhte Anspannung. Der Mensch in unserer heutigen Gesellschaft erlebt das Stresssymptom häufig durch ein Zuviel an Anforderungen von außen wie zum Beispiel Zeit- und Termindruck, Doppelbelastungen durch Beruf und Familie, hohen Leistungsdruck und Ärger. Dabei hat die Art und Weise, wie viele Menschen unter den vorgegebenen sozialen, kulturellen und ökonomischen Bedingungen ihr Leben gestalten, gravierende Auswirkungen auf ihre körperliche und seelische Gesundheit.

Nach dem Referat ist genügend Zeit für Rückfragen und Gespräch.

Zurück zum Seitenanfang