Spiritualität in Psychiatrie und Psychotherapie

MKH - Magdalenen-Klinik

Am 8. Mai informiert Chefarzt Prof. Dr. Wolfgang Weig in der Magdalenen-Klinik über die positive Wirkung von Glaube, Seelsorge und spirituellen Übungen

Georgsmarienhütte. Die Vortragsreihe der Niels-Stensen-Kliniken Magdalenen-Klinik zum Thema "Wenn die Seele streikt" wird am Dienstag, 8. Mai, 19 Uhr mit einem Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Weig, Chefarzt der Magdalenen-Klinik, fortgesetzt.

 

Unter dem Titel "Spiritualität in Psychiatrie und Psychotherapie" erläutert er im Panoramasaal, Alte Rothenfelder Straße 23, auf dem Harderberg/Georgsmarienhütte, warum Fragen der Spiritualität und Religiosität in der Medizin und vor allem auch in der Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in den letzten Jahren zunehmend beachtet werden und immer mehr an Bedeutung gewinnen. 

 

Denn der positive Einfluss von Glaube, angemessener Seelsorge und spirituellen Übungen auf die Lebenszufriedenheit und die Bewältigung von Krankheit ist unbestritten. Dabei sind jedoch unterschiedliche Religionsstile zu unterscheiden. Der Vortrag gibt einen Überblick über den Stand der Diskussionen und die Möglichkeiten der praktischen Anwendung. 

 

Zurück zum Seitenanfang