Selbsthilfe bei Lungenkrebs

FHH - Franziskus-Hospital Harderberg

Neue Veranstaltungsreihe am Franziskus-Hospital mit aktuellen Themen

Georgsmarienhütte/Ostercappeln. Durch die Diagnose Krebs entsteht für viele Patienten und deren Angehörige plötzlich eine veränderte Lebenssituation, die bewältigt werden muss. Es kommen viele Fragen auf, die nicht immer im Gespräch mit Ärzten oder während der Behandlung ausreichend geklärt werden können: Der Verein Selbsthilfe bei Krebs und für Gefährdete hat auf Initiative und in Kooperation mit dem Lungenzentrum Osnabrück der Niels-Stensen-Kliniken einen neuen „Gesprächskreis Lunge“ gegründet. Er richtet sich an Betroffene, ihre Angehörigen und alle Interessierten. Die Veranstaltungsreihe findet an jedem vierten Donnerstag im Monat am Franziskus-Hospital Harderberg statt.  

Am 28. März gibt Heilpraktikerin Elke Brüggemann einen Überblick über den Einfluss von Ernährung und Umweltgiften bei Lungenerkrankungen. Danach findet der Gesprächskreis am 25. April, 23. Mai und am 27. Juni statt. Am 23. Mai erörtert Claudia Jochmann, Sozialdienst am Franziskus-Hospital Harderberg, sozialrechtliche Fragen nach der Krankenhausentlassung.  

Die Veranstaltungen im Gesundheitszentrum am Franziskus-Hospital (Raum Franziska) dauern jeweils von 17.30 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht erforderlich. Zu weiteren Informationen, Hintergründen und allen Terminen informiert auch die Homepage des Lungenzentrums Osnabrück: www.niels-stensen-kliniken.de/Lungenkrebszentrum.

Zurück zum Seitenanfang