Schlafstörungen und Depressionen

CKM - Christliches Klinikum Melle

Arbeitsgemeinschaft Meller Selbsthilfegruppen lädt am 12. Oktober zum Aktionstag in das CKM ein

Melle. Zu einem Aktionstag lädt die Arbeitsgemeinschaft Meller Selbsthilfegruppen am Sonntag, 12. Oktober, in das Christliche Klinikum Melle (CKM) der Niels-Stensen-Kliniken ein.

Um 14 Uhr erörtert der Schlafmediziner Dr. Schenk die Frage „Wie wichtig ist richtiger Schlaf?“ Er geht umfassend auf die Faktoren ein, die einen erholsamen Schlaf begünstigen oder stören. Um 16 Uhr findet ein Vortrag von Wolfgang Weikert (Weikert Gesundheitsmanagement Bad Essen) statt. Der Diplom-Pädagoge und Sozialtherapeut befasst sich mit Burnout, Depressionen, psychischen Belastungen und Angststörungen.

Die Meller Selbsthilfegruppen informieren zwischen den Vorträgen an ihren Infoständen über ihre Arbeit. Auch Ansprechpartner des Büros für Selbsthilfe und Ehrenamt des Landkreises Osnabrück sowie der Krankenkassen sind beim Selbsthilfetag vertreten.

Veranstalter ist die Arbeitsgemeinschaft Meller Selbsthilfegruppen. Ihr gehören zurzeit 19 Selbsthilfegruppen zu 15 verschiedenen Krankheiten an. Dazu zählen Demenz, Burnout, Depressionen, Diabetes 1 und 2, Fibromyalgie, Krebs und Prostatakrebs, Multiple Sklerose, Polio, Schlaganfall, Schwerhörigkeit, Sehbehinderungen, Sucht/Essstörungen und Tinnitus.

 

 

Zurück zum Seitenanfang