Psychosoziale Unterstützung für Brustkrebspatientinnen

FHH - Franziskus-Hospital Harderberg

Informationstag am 20. Februar im Brustzentrum Osnabrück

 

 

Georgsmarienhütte/Osnabrück. Zu einem Informationstag lädt das Brustzentrum Osnabrück am Harderberg unter Leitung von Chefarzt Dr. Albert von der Assen am Sonntag, 20. Februar, ein. Er zeigt Möglichkeiten der psychosozialen Unterstützung während und nach der Behandlungszeit auf und informiert über weiterführende Hilfen.

Von 11 bis 16 Uhr gibt es verschiedene Vorträge rund um dieses Thema: Zwischen 11.10-11.20 Uhr geht es nach der Begrüßung um eine Einführung in die psychoonkologische Unterstützung. Von 11.30-11.45 Uhr wird über psychoonkologische Angebote in den Niels-Stensen-Kliniken Franziskus-Hospital informiert (Psychotherapeutin Erika Roesch).

Von 11.45-12.00 Uhr spricht die Psychologische Psychotherapeutin Uta Vathauer über „Den eigenen Weg zur Krankheitsbewältigung“. Von 12.15-12.30 Uhr heißt es: Niemand erkrankt allein - Unterstützungsmöglichkeiten bei Brustkrebs. Referentin ist Annette Finke, Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeutin, Psychologische Psychotherapeutin, Krebsberatungsstelle Osnabrück. 12.30-12.45 Uhr: Wie geht es weiter? – Rehabilitationsmöglichkeiten (Claudia Jochmann, Dipl. Sozialpädagogin, Sozialdienst, Franziskus-Hospital).

Anschließend referiert von 12.45-13 Uhr Astrid Welling, Psychologische Psychotherapeutin, Magdalenenklinik, über das Thema „Lebensfreude wiedererlangen – Ganzheitliche Behandlungsangebote“. Und von 13 - 13.15 Uhr steht ein Vortrag über die ambulante Rehabilitation nach Brustkrebs auf dem Programm (Dr. Gerda Pannenborg, medic.os, Gesundheits- und Rehabilitationszentrum).

Ergänzend zum Vortragsprogramm findet von 13 bis 15 Uhr eine offene ärztliche Patientinnensprechstunde statt. Zudem wird in einer Schnupperstunde die Möglichkeit geboten, unterschiedliche Entspannungsformen kennenzulernen: Um 13.45 Uhr geht es um die Aktivierung persönlicher Kraftquellen und Entspannung und um 14.30 Uhr um die progressive Muskelentspannung nach Jacobsen.

Außerdem gibt es Informationsstände zu vielfältigen Themen wie zum Beispiel die pflegerische, psychotherapeutische und psychosoziale Unterstützung des Brustzentrums Osnabrück. Darüberhinaus stellen sich die psychosoziale Krebsberatungsstelle Osnabrück und die Selbsthilfegruppe für Frauen vor.

Musiktherapeut Jan Christoh Janssen sorgt für die musikalische Begleitung des Rahmenprogramms.

Zurück zum Seitenanfang