Niels-Stensen-Kliniken mit neuem Patienten- und Gäste-Magazin

NSK - Niels Stensen Kliniken (Portal)

„Körper und Seele“ vermittelt Information und Unterhaltung

„Körper und Seele“ heißt die neue Zeitschrift, in der die Patienten und Gäste der Niels-Stensen-Kliniken ab sofort viermal jährlich Neues aus der Krankenhaus-Welt erfahren. Die erste Ausgabe nahm Geschäftsführer Werner Lullmann druckfrisch vom Geschäftsführer der Osnabrücker Dom Medien GmbH, Theo Mönch-Tegeder, in Empfang.  Das 24-seitige Heft liegt jetzt in den Krankenhäusern des Klinik-Verbundes zur kostenlosen Mitnahme aus.

„Als christlicher Träger ist es für uns ein besonderer Anspruch, für Körper und Seele da zu sein. Dies bringen wir auch mit dem neuen Patientenmagazin zum Ausdruck“, betonte Lullmann. So enthält das neue Magazin neben nützlichen Gesundheits-Nachrichten Geschichten aus der Krankenhaus-Seelsorge, Unterhaltung und zum Beispiel ein Interview mit dem Schauspieler Mario Adorf, der verrät, wie er mit seiner Hörschwäche umgeht. Und natürlich spielen Fragen des gesunden Lebens – sowohl vor als auch nach einem Krankenhaus-Aufenthalt – eine wichtige Rolle.

Entwickelt und produziert hat die Zeitschrift die Osnabrücker Agentur Dom Medien GmbH in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Krankenhaus-Verband (KKVD). „Die Niels-Stensen-Kliniken sind gewissermaßen die Vorreiter dieser neuen Art der Kommunikation“, erläuterte Geschäftsführer Mönch-Tegeder. „Die zweite Ausgabe wird bereits in verschiedenen weiteren katholischen Kliniken deutschlandweit eingesetzt werden.“ Geschichten aus den jeweiligen Häusern würden kombiniert mit Themen, die ganz allgemein von Belang sind. Ziel sei, den Patienten und Gästen die oft fremdartige Krankenhaus-Welt näher zu bringen.

Die 470 katholischen Häuser mit rund 140.000 Betten, die sich im KKVD zusammengeschlossen hätten, zählten zu den bedeutenden Anbietern im deutschen Gesundheitssystem.  Daher solle die Zeitschrift immer das Besondere und Einzigartige dieser Einrichtungen widerspiegeln.

Zur Niels-Stensen-Kliniken GmbH gehören das Christliche Klinikum Melle, das Franziskus-Hospital Harderberg, das Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln, das Marienhospital Ankum-Bersenbrück, das Marienhospital Osnabrück, die Magdalenen-Klinik Harderberg, die Niels-Stensen-Kliniken Bramsche und weitere Einrichtungen. Mit 1464 Krankenhausbetten und 96 Plätzen in Altenheimen sind die Niels-Stensen-Kliniken die größten regionalen Anbieter im Gesundheits- und Pflegebereich.

 

 

 

Zurück zum Seitenanfang