Neuer Chefarzt feierlich begrüßt

NSK - Niels Stensen Kliniken (Portal)

Prof. Dr. Michael K. Müller leitet jetzt die Abteilung für Innere Medizin der Niels-Stensen-Kliniken Bramsche - Angebote der Alters- und Suchtmedizin werden weiter ausgebaut

Bramsche. Prof. Dr. Michael K. Müller (61) ist neuer Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin an den Niels-Stensen-Kliniken Bramsche. Im Rahmen einer Feierstunde wurde der Mediziner, der auch Chefarzt für Innere Medizin am Marienhospital Osnabrück ist, zum Amtsantritt herzlich in Bramsche begrüßt.

 

Geschäftsführer Ralf Brinkmann freute sich, dass der neue Chefarzt die Entwicklung der Inneren Medizin fortsetze und ihr neue Impulse gebe. Er bringe langjährige Erfahrungen in seine Arbeit ein, für die er unter anderem durch die Aufnahme in die Krankenhausliste des Magazins Focus gewürdigt worden sei.

 

Prof. Dr. Müller bekundete, sich sehr auf die neue Aufgabe zu freuen und die Arbeit der Inneren Medizin hier nun mitgestalten zu dürfen. Der neue Chefarzt wird mit seinen Mitarbeitern auch die in den vergangenen zwei Jahren eingeführten Schwerpunkte der Alters- und der Suchtmedizin fortführen. Beide Bereiche sollen weiter profiliert werden. Die Innere Medizin hat in Bramsche 53 Betten. Das Krankenhaus zeichnet sich durch eine persönliche Atmosphäre aus.

 

Prof. Dr. Müller wurde in Regen im Bayerischen Wald geboren und begann nach Stationen in Göttingen, Vancouver, Essen und Heidelberg im Jahr 1993 als Chefarzt für Allgemeine Innere Medizin am Marienhospital Osnabrück. 

Zurück zum Seitenanfang