Neuer Chefarzt am Marienhospital

MHA - Marienhospital Ankum Bersenbrück

Frank Dünheuft wurde feierlich in sein Amt eingeführt

 

Ankum. Frank Dünheuft ist neuer Chefarzt der Inneren Medizin in den Niels-Stensen-Kliniken Marienhospital Ankum-Bersenbrück (MHA). Er wurde jetzt im Rahmen einer Feierstunde in sein neues Amt eingeführt.

  

Geschäftsführer Ralf Brinkmann wünschte Dünheuft viel Erfolg für seine neue Aufgabe:  „Seine breite medizinische Kompetenz ist außerordentlich wichtig für unser Haus.“

 

Pfarrer Ansgar Stolte freute sich, dass das MHA mit Herrn Dünheuft einen Mediziner  gewonnen hat, der dem Menschen zugewandt ist. Diese christliche Grundhaltung sei für viele Menschen äußerst heilsam.

 

Der stellvertretende Geschäftsführer der Niels-Stensen-Kliniken, Personalchef Dr. Bernd Runde, unterstrich, dass Dünheuft seinen Karriereweg erfolgreich im Verbund der Niels-Stensen-Kliniken beschritten habe. Hier mache sich eine der viele Stärken des Verbundes deutlich. Runde weiter: „Ich schätze Herrn Dünheuft seit vielen Jahren als eine gradlinige Persönlichkeit mit klarem Blick für die wesentlichen Punkte. Ich freue mich, dass er sich schnell entschieden hat, die neue Verantwortung als Chefarzt am MHA zu übernehmen.“ 

 

Der Chefarzt der Chirurgie im MHA, Dr. Maximilian A. Karbowski, hieß den neuen Kollegen herzlich willkommen. „Wir freuen uns, dass Sie uns hier auf der Kommandobrücke verstärken und uns mit neuen Erfahrungen bereichern werden.“

 

Frank Dünheuft stellte sich und seinen Werdegang im Rahmen der Amtseinführung vor: Er sei ein Allrounder und sehe es als seine Aufgabe an, eine qualifizierte Allgemeinmedizin zu machen. Er wolle auf die Arbeit von Dr. Reiff aufbauen. Und er denke über die Einführung zusätzlicher Angebote wie zum Beispiel die Palliativmedizin und konservative Schmerztherapie nach. Wichtig sei ihm eine gute Kooperation mit den niedergelassenen Ärzten und den anderen Einrichtungen des Verbundes.

 

Der Mediziner ist bereits seit Mitte 2000 im Verbund der Niels-Stensen-Kliniken tätig. Geboren wurde der Internist in Georgsmarienhütte. Sein Studium absolvierte er in Münster und Marburg. Nach Stationen im Klinikum Herford, den Niels-Stensen-Kliniken Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln und den Niels-Stensen-Kliniken Franziskus-Hospital Harderberg wurde Dünheuft im März 2009 Oberarzt am Ostercappelner Krankenhaus. Seine besonderen Schwerpunkte liegen in der Notfall- und Intensivmedizin, der Schmerztherapie, der Palliativmedizin, Gastroenterologie und der Pneumologie (Lungenheilkunde). 

 

.

Zurück zum Seitenanfang