Neue Überwachungsmonitore für die Niels-Stensen-Kliniken

Förderverein unterstützt Bramscher Krankenhaus

 

 

Bramsche. Die Niels-Stensen-Kliniken Bramsche freuen sich über vier neue Überwachungsmonitore im Wert von 7200 Euro, die der Förderverein des Krankenhauses gestiftet hat. Sie wurden jetzt von Mitgliedern des Fördervereins im Bramscher Krankenhaus übergeben. 

Funktionsoberarzt Dr. Ralf Siepe erklärte, dass die Monitore in der neuen Zentralen Patientenaufnahme eine Unterstützung für die tägliche Arbeit darstellen. Denn sie messen nach seinen Worten regelmäßig die Vitalfunktionen der Patienten und können die Diagnose somit weiter präzisieren und optimieren. Das diene der Patientensicherheit, so der Mediziner. Ermittelt werden zum Beispiel EKG-Werte, Pulsfrequenz, Temperatur und Blutdruck.

Der Förderverein Niels-Stensen-Kliniken Bramsche e.V. will die Angebote und die Leistungsfähigkeit des Krankenhauses in der Öffentlichkeit vertreten. Ziel des Vereins ist es, als Bindeglied zwischen dem Krankenhaus und den Bramscher Bürgerinnen und Bürger zu wirken. Der Förderverein wurde 1999 gegründet. Mittlerweile gehören ihm zahlreiche Bramscher Bürger an.

 

 

 

Zurück zum Seitenanfang