Neue Erkenntnisse der individuellen Behandlung bei Brustkrebs

NSK - Niels Stensen Kliniken (Portal)

Das Brustzentrum Osnabrück lädt am 25. November zu einem Informationstag ein

Georgsmarienhütte. Das Brustzentrum Osnabrück lädt am 25. November zu einem Informationstag ein. Er findet von 10 bis 15:30 Uhr in den Niels-Stensen-Kliniken Franziskus-Hospital-Harderberg, Panoramasaal und Brustzentrum, statt.

 

Im Mittelpunkt stehen neue Erkenntnisse der individuellen Behandlung bei Brustkrebs.

Denn meistens ist eine speziell zugeschnittene Therapie notwendig. Was Früherkennung, brusterhaltende Therapie, Bestrahlung bereits während der Operation und erblicher Brustkrebs bedeuten und wann, warum und wie nachbehandelt

werden muss, wird in verschiedenen Vorträgen erläutert. Zusätzlich gibt es zur Beantwortung persönlicher Fragen von 14:30 bis 15:30 Uhr eine Sprechstunde bei den onkologischen Fachärzten Prof. Dr. Dr. Jens Atzpodien, Dr. Kerstin Lüdtke-Heckenkamp, Dr. Sibylle Greiner (Zentrum für Onkologie und Hämatologie im Verbund der Niels-Stensen-Kliniken), Dres. Lothar Domagalski und Thomas Hegge (MVZ für Onkologie der Niels-Stensen-Kliniken), Dres. Gertrud Lenzen und Jost Wamhoff (MVZ für Onkologie der Niels-Stensen-Kliniken) sowie Prof. Dr. Joachim Hartlapp (Abteilung Hämatologie und Internistische Onkologie, Paracelsus-Klinik Osnabrück). Zur Planung der Gespräche bitten wir um telefonische Anmeldung unter Telefon 0541 502-2270 gebeten. 

 

Während der Veranstaltung finden die Besucher vielfältige Informationsstände im Brustzentrum: BRCA- Netzwerk Hilfe bei familiärem Brustkrebs, Med. Mikropigmentierung, Selbsthilfegruppe für Frauen, Sanitätshaus (Prothesen, BHs, Badeanzüge), Musiktherapie, Brustimplantate, Psychosoziale Krebsberatungsstelle Osnabrück, Aktion „Herzen gegen Schmerzen“, Zweithaarversorgung (Perücken, Kopftücher).

Zurück zum Seitenanfang