Maries Heartbreak Orchestra gewinnt Wettbewerb der Fernuni Hagen

NSK-Verbundweit

Große Ehre für die Musiker aus den Häusern der Niels-Stensen-Kliniken – Online-Auftritt am 28. August

Osnabrück. Die MHO-Band Maries Heartbreak Orchestra ist als einzige Band mit dem Kreativpreis der Fernuniversität Hagen ausgezeichnet worden. Sie spielt am 28. August online beim Campusfest der Hochschule. Hilde Kampen-Wilczek hatte als Fernstudierende (Bildungswissenschaften) der Fernuni in Hagen an dem Kreativwettbewerb des digitalen Campusfestes teilgenommen und mit der MHO-Band gewonnen. Das Fest findet am Freitag digital in der Zeit von 20 – 20.15 Uhr statt. Die Band hat dazu einige Stücke in einem Studio der Fernuni in Coesfeld im Regionalzentrum der Fernuni Hagen professionell aufnehmen lassen. „Das hat unglaublich viel Spaß gemacht“, so Hilde Kampen-Wilczek. Die Musiker aus den Häusern der Niels-Stensen-Kliniken in Osnabrück, Ankum, Ostercappeln sowie vom Niels Stensen Bildungszentrum spielen ein buntes Programm, darunter Long train running, Lady Marmalade, Cordula grün sowie ein „Sommer Mix“ . Zur Band gehören Prof. Dr. Christoph Greiner (Chefarzt Neurochirurgie/Wirbelsäulenchirurgie), MHO-Oberarzt Dr. Martin Knüppel und Hildegard Kampen-Wilczek (beide Gesang), Dr. Wilhelm Kampmann (ehemals Oberarzt Christliches Kinderhospital Osnabrück) an den Keyboards, Dr. Johannes Strodt (Oberarzt Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln) am Schlagzeug, Christoph Beier vom MHO als Saitenbezwinger und Taktangeber sowie das „Gebläse“ mit Matthias Guss (MHO) und Hubert Riese (Marienhospital Ankum-Bersenbrück). Ebenso dabei ist wieder Manuel Wessel (Gitarre). www.fernuni-hagen.de/universitaet/veranstaltungen/ver-digitales-campusfest.shtml

Zurück zum Seitenanfang