„Lichter setzen auf hellem Grund“ - Frauen einst und jetzt

MHO - Marienhospital Osnabrück

Ausstellung mit Werken von Künstlerinnen aus Bissendorf im MHO

Osnabrück/Bissendorf. Kunst im Krankenhaus: In den Niels-Stensen-Kliniken Marienhospital Osnabrück ist im zweiten Stock des Eingangsbereichs eine Ausstellung mit Werken von Künstlerinnen aus Bissendorf eröffnet worden. Sie steht unter dem Motto „Lichter setzen auf hellem Grund “ und ist bis zum 30. Januar 2014 zu sehen.

 

„Ich freue mich sehr, dass wir die Kunstwerke hier ausstellen können“, sagte Krankenhausdirektor Johannes Düvel: „Der helle Eingangsbereich ist dafür hervorragend geeignet, die Patienten und Besucher werden die Bilder hier ausgiebig bewundern können.“

 

Angelika Rothe von der Werkstattkunst-Gruppe des Kulturvereins Bissendorf e.V. (Kubiss) informierte die rund 100 Teilnehmer der Ausstellungseröffnung über die Künstlerinnen und ihre Werke: Seit zehn Jahren treffe sich die Kunst-Gruppe regelmäßig und stelle einmal im Jahr ihre Werke aus.

 

Die Bilder der Ausstellung seien sehr unterschiedlich, das Thema sei für alle Künstler eine Herausforderung gewesen, so Angelika Rothe: „Lichter setzen auf hellem Grund“ sei verankert mit dem Thema Frauen einst und jetzt. Jedes Werk sei in der Persönlichkeit und im Temperament der Künstlerin verwurzelt. „Wir suchen in den Bildern nach Erklärungen, Ergebnissen und Wahrheiten, wir finden Unklarheiten, Verworrenheit und Befriedigung. Die Autorität der Werke soll Aufmerksamkeit erregen und mit ihrer Vielfalt beeindrucken“, so Frau Rothe.

 

Zurück zum Seitenanfang