Karneval im Haus St. Michael

HSM - Altenpflegeheim Haus St. Michael

Die Narren waren los

Aus dem Wittlager Kreisblatt - nu Ostercappeln. Laute „Alaaf“-Rufe erklangen auch in diesem Jahre wieder am Rosenmontag durch das Altenheim St. Michael in Ostercappeln. Grund dafür war der prunkvolle Besuch des Ostercappelner Karnevalsvereins (OKV). Pünktlich um 15 Uhr zogen am Montag Nachmittag Prinz Carsten I. (Menke), das Kinderprinzenpaar Pascal I. (Dehne) und Joelina I. (Beermann), flankiert von der Juniorentanzgruppe des OKV und dem amtierenden Elferrat, in St. Michael ein.

Die Truppe des OKV wurde von den Hausbewohnern und vielen weiteren Gästen, die sich mit lustigen Kopfbedeckungen und Accessoires geschmückt hatten, freudig empfangen. Schwester Gabrielis und die Pflegedienstleiterin Karin Niehenke, als Freddy und Emil in zackigen Feuerwehruniformen verkleidet, begrüßten die närrischen

Gäste mit gedichteten Versen. Ihre Willkommensgrüße galten dem Ostercappelner Karnevalsverein mit seinem Präsidenten Franz-Josef Achilles an der Spitze, Ortsbürgermeister Peter Kovermann und Bürgermeister Rainer Ellermann, der zurzeit ohne Amt und von den Karnevalisten entmachtet worden sei, die ihm sogar den Schlüssel des Rathauses abgenommen hätten.

Es folgte ein echt karnevalistisches Programm mit Tänzen der Juniorentanzgruppe des OKV, kleinen humorvollen Sketchen und Büttenreden. Ortsbürgermeister Peter Kovermann betrat die Bütt und berichtete in der Rolle als Fußballer der Nation von seiner Teilnahme an den Weltmeisterschaften. Er ehrte auch eine Bewohnerin, die an diesem Rosenmontag ihren 80. Geburtstag feiern konnte. Im Auftrag der Gemeinde Ostercappeln überreichte er Katharina Heinze ein Geschenk.

Für Überraschung sorgte das Personal des Hauses: Es tanzte zur Freude der Zuschauer und verschenkte dabei auch noch viele Herzen.

Zwischen den einzelnen Programmpunkten wurde stets kräftig geschunkelt, gesungen und Kontakt zu den Tischnachbarn hergestellt. Nach der gemeinsamen Kaffeerunde mit leckeren Berlinern kam dann der Auftritt der kfd Ostercappeln mit Auszügen aus dem Programm des vergangenen Frauenkaffees. Mit ihrem Auftritten wie „Mit 66 Jahren“ und „Dem Strumpftanz“ begeisterten die Frauen der Paulsgemeinde Ostercappeln und der kfd Ostercappeln die Zuschauer. Viel Applaus ernteten auch die Juniorentanzgruppe des OKV mit ihrem gelungenen Tanz „Bayerngaudi“.

Die Zeit verging viel zu schnell, und die Hausbewohner hatten ihren Spaß – sie werden sich noch lange davon zu erzählen wissen. Mit dem Versprechen, auch im nächsten Jahr wiederzukommen, verabschiedeten sich die Karnevalisten des OKV Ostercappeln.

 

Zurück zum Seitenanfang