Informationen über die Palliativarbeit

CKM - Christliches Klinikum Melle

CKM-Forum am 28. August im Foyer des Christlichen Klinikums Melle

Melle. Die Palliativarbeit steht im Mittelpunkt des CKM-Forums, das am Dienstag, 28. August, 19 Uhr, im Foyer des Christlichen Klinikums Melle (CKM) der Niels-Stensen-Klinken stattfindet.   Das Palliativteam wird über aktuelle Entwicklungen, die bauliche Erweiterung der Station sowie die Arbeit des Palliativteams am CKM informieren.   Dazu gibt es anhand einer Präsentation Erläuterungen und Erfahrungsberichte von Ärzten, Pflegenden, Physiotherapeuten, Ernährungsberatern, Seelsorgern sowie Mitarbeitern aus dem Sozialdienst und vom ambulanten Hospizverein. So soll ein umfassender Einblick in die tägliche Arbeit und in die neuen Räume vermittelt werden, auch wenn eine Begehung im laufenden Betrieb nicht möglich ist. Die Mitarbeiter stehen anschließend für Fragen der Besucher zur Verfügung.   Die erweiterte Palliativeinheit am CKM ist im April von Generalvikar Theo Paul und Superintendent Hans-Georg Meyer-ten Thoren im Rahmen einer Eröffnungsveranstaltung eingesegnet worden. Die Erweiterung für 271 000 Euro konnte komplett durch Spenden finanziert werden. Im Rahmen der Erweiterung entstand ein 40 Quadratmeter großer Multifunktionsraum für Begegnungen mit Angehörigen und Freunden. Auch wurden bedarfsgerechte und ansprechende Patientenzimmer sowie ein 16 Quadratmeter großer begrünter Balkon eingerichtet. Der neue Palliativbereich hat ein helles freundliches Gesicht mit frischen Bodenbelägen in Holzoptik und wohnlicher Beleuchtung.

Zurück zum Seitenanfang