Hilfe! Leblose Person!

FHH - Franziskus-Hospital Harderberg

Dr. Sebastian Ellis spricht am 15. August im Franziskus-Hospital Harderberg über lebensrettende Sofortmaßnahmen

Georgsmarienhütte. „Hilfe! Leblose Person!“ Unter diesem Motto spricht der Ärztliche Leiter  der Zentralen Notaufnahme der Niels-Stensen-Kliniken Franziskus-Hospital Harderberg, Dr. Sebastian Ellis, am Donnerstag, 15. August, 19 Uhr, im Panoramasaal des Franziskus-Hospitals. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Forum Gesundheit“ geht er dabei auf lebensrettende Sofortmaßnahmen ein.

In dem Vortrag stellt der Mediziner die wichtigsten Maßnahmen vor. Praktische Übungen schließen sich an. 

Pro Jahr erleiden rund 100 000 Menschen in Deutschland einen plötzlichen Herztod. Der herbeigerufene Rettungsdienst ist durchschnittlich erst nach sieben Minuten vor Ort, so dass die Patienten das Ereignis häufig nicht überleben oder schwere dauerhafte Hirnschäden davontragen. Unmittelbar  eingeleitete Ersthelfermaßnahmen können die Prognose der Patienten deutlich verbessern. Daher sind Schulungen von großer Bedeutung. 

 

 

Zurück zum Seitenanfang