Familienfreundlichkeit bescheinigt

NSK - Niels Stensen Kliniken (Portal)

Niels-Stensen-Kliniken erhalten als einer der bundesweit ersten Krankenhausverbünde die Urkunde "Audit Beruf und Familie" – Unter Schirmherrschaft von Bundesministerien

 

 

Osnbrück. Wie lassen sich berufliche und private Aufgaben in eine Balance bringen, von der alle Beteiligten profitieren? Die Niels-Stensen-Kliniken haben Lösungen gefunden, für die sie jetzt als familienfreundlicher Krankenhausverbund gelobt wurden.

Das sogenannte "Audit Beruf und Familie" ist eine Bescheinigung, die unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerium und Bundeswirtschaftsministerium verliehen wird. Sie bewertet die Arbeitssituation in Unternehmen nach familienpolitischen Gesichtspunkten. Wichtigstes Kriterium ist eine familienfreundliche Personalpolitik.

„Die Bescheinigung ist für uns Auszeichnung und Verpflichtung zugleich“, erklärt der Geschäftsführer des Verbundes, Werner Lullmann. "Besonders stolz sind wir darauf, dass auch die Krankenhäuser, die erst seit kurzer Zeit zu unserem Verbund gehören, die Auditierung erfolgreich bewältigt haben: Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Krankenhäusern in Ankum und Bramsche war es eine besondere Herausforderung, auch diesen Veränderungsprozess mitzutragen. Ich bin insofern auch für deren Engagement sehr dankbar."

Zu den Maßnahmen, die der Krankenhausverbund bereits heute bietet, gehören unter anderem Gleitzeitregelungen, Möglichkeiten familienbedingter Teilzeitarbeit und Betreuungsangebote für Kinder von Beschäftigten.

"Die Bescheinigung stellt ein wichtiges Kriterium im Wettbewerb um Fachkräfte dar; es unterstützt uns dabei, neues Personal zu gewinnen und die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Verbund zu binden", sagt Dr. Bernd Runde, stellvertretender Geschäftsführer und Projektverantwortlicher. Am Anfang stehe eine Bestandsaufnahme und eine Zielvereinbarung. In den kommenden drei Jahren werde der Verbund die bestehenden Angebote analysieren, transparenter und sichtbarer machen sowie zahlreiche Maßnahmen zur Vereinbarung von Beruf und Familie auf den Weg bringen.

Dr. Bernd Runde unterstreicht den Stellenwert der Auszeichnung:  "Die Tatsache, dass wir deutschlandweit zu den ersten Verbünden gehören, deren Krankenhäuser vollumfänglich und zeitgleich zertifiziert sind, ist für uns ein besonderer Ansporn, diesen Weg konsequent umzusetzen. Wir werden daher zukünftig unter anderem ein weitreichendes betriebliches Gesundheitsmanagement einführen, eine Vermittlung von Informationen für die Pflege von Angehörigen sowie ein umfangreiches Elternzeit-Begleitprogramm bieten. Einen besonderen Schwerpunkt legen wir in den Ausbau familienfreundlicher Arbeitszeitgestaltung für den pflegerischen und ärztlichen Bereich".

 

Zurück zum Seitenanfang