Engagement für die Patienten steht im Mittelpunkt

MHA - Marienhospital Ankum Bersenbrück

Jubilare im Marienhospital Ankum-Bersenbrück geehrt

Ankum. Lob und Dank gab es für zahlreiche verdiente Mitarbeiter der Niels-Stensen-Kliniken Marienhospital Ankum-Bersenbrück (MHA): Geschäftsführer Ralf Brinkmann ehrte sie im Rahmen einer Jubilarfeier.

 

Er würdigte ihr jahrzehntelanges Engagement trotz teilweise schwieriger Rahmenbedingungen: „Heutzutage möchte man fast glauben, dass selbst hohes Engagement nicht ausreicht, um dem Hamsterrad, in dem wir uns befinden, gerecht zu werden“, sagte er: „Wir verlangen derzeit viel von unseren Mitarbeitern.“ Dennoch werde die Bevölkerung der Region weiterhin „bestmöglich in unserem Hause versorgt“. Das belegten auch die Weißbuchumfragen der Kassen. Demnach liege das MHA mit einer Patientenzufriedenheit von 88 Prozent im Spitzenfeld. Das sei ein Verdienst der Mitarbeiter und zugleich eine Würdigung ihrer Tatkraft.

 

Brinkmann bescheinigte allen Jubilaren hervorragende Arbeit. So hätten viele Projekte in den vergangenen Jahren realisiert werden können. Dazu zählte der MHA-Geschäftsführer die Erweiterung des Hauses, die Umstrukturierung der Gynäkologie und Orthopädie im Nordkreis, den Neubau des OP- und Intensivtraktes Ende 2004, die Einrichtung der Gynäkologie-Praxis, die Erweiterung der Medizintechnik um einen Computertomographen, die zentrale Patientenaufnahme, die neue Cafeteria, das Niels Stensen Pflegezentrum als komplementäre Einrichtung zum Krankenhaus, die Aufstockung des Pflegebereichs und die Schaffung einer modernen Pflegestation mit eigenen Nasszellen sowie den Beitritt zum Verbund der Niels-Stensen-Kliniken.

 

Brinkmann unterstrich, dass die Identifikation der MHA-Mitarbeiter mit ihren Abteilungen und dem Haus im MHA sehr ausgeprägt sei. Auch in der Bevölkerung habe das MHA einen guten Ruf.

 

Der Geschäftsführer dankte allen dafür und äußerte den Wunsch, „dass wir auch weiterhin so engagiert und gut zusammenarbeiten“. Er appellierte an die Jubilare: „Bleiben Sie dem MHA gewogen.“

 

 

Die Jubilare sind:

 

10 Jahre:

Gabriele Westendorf, Dr. Hans-Josef Lübbesmeyer, Maria Sandbrink, Anna Maria Stolte-Greskamp, Marion Wenkert.

 

15 Jahre:

 

Tanja Baak, Doris Brinkhaus, Hubert Riese, Agnes Rathke, Mechthild Junghans, Bogumila Hepel, Irmgard Kamper, Petra Welp, Marion Wolke, Malgorzata Krautwald, Krystyna Oevermann.

 

20 Jahre:

Irmgard Brickwedde, Anita Hölscher, Lilia Gomer, Sonia Thale, Cordula Wöllermann, Claudia Wilke, Elisabeth Hüls, Rita Johanning.

 

25 Jahre:

Christiane Kempe, Maria Lemmermöhle, Angelika Annen-Dopheide, Monika Hagedorn, Renate Olding.

 

30 Jahre:

Kordula Schmidt, Monika Umlandt, Sabine Göbel, Ursula Brockhaus, Monika Stoiber.

 

35 Jahre:

Maria Stürenberg, Margarete Möller.

 

40 Jahre:

Bernhardine Faust, Agnes Kessens, Elisabeth Kl.-Kuhlmann-Schweer, Rita Schröder, Monika Born, Maria Krüsselmann.

 

 

 

Zurück zum Seitenanfang