Die Farben des Weges

MHO - Marienhospital Osnabrück

Isolde Niazi-Gebhardt stellt bis zum 31. August im MHO aus

Osnabrück. Aquarelle von Isolde Niazi-Gebhardt sind bis zum 31. August im Marienhospital Osnabrück (MHO) zu sehen. Unter dem Titel „Die Farben des Weges“ zeigt die Osnabrücker Künstlerin im 3. Stock des Eingangsbereichs 15 Werke.

 

„Die Ausstellung spiegelt meine künstlerische Entwicklung während der letzten Jahre wider“, sagt Isolde Niazi-Gebhardt. Die Bilder seien in verschiedenen Techniken wie Nass in Nass, Druck- und Mischtechniken mit Aquarellstiften gearbeitet. Derzeit male sie auch gerne im fotorealistischen Stil. Besonders liebe sie die Wasserverläufe der aufgetragenen Farben in der Aquarellmalerei: „Mal zart und leicht, dann wieder kräftig und ausdrucksstark.“

 

Die Künstlerin befasst sich seit 1999 intensiv mit der Malerei. Ihre Vorbilder in der Kunst sind vor allem Emil Nolde und August Macke. Das zeige sich auch in den Werken, die im MHO präsentiert werden, darunter viele Landschaftsmotive.

 

„Wir freuen uns, dass Isolde Niazi-Gebhardt in unserem Haus ausstellt“, so Dieter Torbrügge, Pflegedirektor des MHO. Es seien sehr ansprechende Bilder für ein breites Publikum. Gerade im Krankenhaus würden Kunstwerke wie diese besondere Akzente setzen und die Patienten erfreuen.

.

 

Zurück zum Seitenanfang