Deutscher Schulter- und Ellenbogenkongress 2016 in Osnabrück

FHH - Franziskus-Hospital Harderberg

Privat-Dozent Dr. Olaf Rolf vom Franziskus-Hospital Harderberg zum Kongresspräsidenten gewählt

Osnabrück. Privat-Dozent Dr. Olaf Rolf, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Niels-Stensen-Kliniken Franziskus-Hospital Harderberg, ist auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie in Berlin zum Kongresspräsidenten für den Deutschen Schulter- und Ellenbogenkongress 2016 (DVSE) gewählt worden, der in Osnabrück stattfinden wird. Erwartet werden bis zu 600 Teilnehmer.

 

Der Kongress sei eine besondere Ehre und Chance für die Stadt, sagte der Chefarzt. Denn es würden viele anerkannte Experten aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet. Dr. Rolf bekundete, sich schon jetzt sehr auf die Veranstaltung zu freuen.

 

Privat-Dozent Dr. Olaf Rolf wird seit 2010 regelmäßig in der Ärzteliste des Magazins Focus geführt. Darüber hinaus gehört die Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie laut Focus-Krankenhausliste 2012 zu den besten Einrichtungen in Niedersachsen.

 

 

 

 

Zurück zum Seitenanfang