Chefarzt für Lungenheilkunde begrüßt

SRO - Krankenhaus St. Raphael

Dr. Christoph Schaudt trat sein neues Amt im Krankenhaus St. Raphael an

Ostercappeln. Dr. Christoph Schaudt ist neuer Chefarzt der Klinik für Pneumologie und Beatmungsmedizin im Lungenzentrum der Niels-Stensen-Kliniken Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln. Zum Amtsantritt wurde er von der Krankenhausleitung, den Chefärzten und vielen Mitarbeitern herzlich begrüßt.

 

„Wir freuen uns, einen kompetenten Pneumologen gefunden zu haben, der die Lungenheilkunde nach modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen in Ostercappeln weiter ausbaut“, so Geschäftsführer Michael Kamp. Er könne auf ein gutes Fundament aufbauen. Die im Jahr 2009 neu eingerichtete Klinik für Pneumologie habe in den vergangenen Jahren eine rasante Entwicklung gezeigt. Diese solle fortgesetzt werden. Neue Akzente würden unter anderem in der interventionellen Pneumologie und in der Beatmungsentwöhnung dem sogenannten Weaning gesetzt werden. Diese solle einen noch höheren Stellenwert bekommen.

 

Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Winfried Hardinghaus und Chefarzt Dr. Ludger Hillejan freuten sich ebenfalls über den neuen Chefarzt: Wir wünschen ihm alles Gute und sind sicher, dass die Zusammenarbeit im gemeinsam verantworteten Lungenzentrum hervorragend funktionieren wird.

 

Dr. Schaudt bekundete, die neue Tätigkeit mit großer Freude anzugehen. Er sei begeisterter Pneumologe. Der Mediziner war zuletzt an den Karl-Hansen-Kliniken in Bad Lippspringe sowie zuvor an der Lungenfachklinik St. Blasien im Südschwarzwald, im Klinikum Duisburg und in der Lungenklinik Hemer tätig. Der gebürtige Offenburger bringt weitreichende Erfahrungen auf dem Gebiet der Lungen- und Bronchialheilkunde, der Intensiv- und Beatmungsmedizin und in der Beatmungsentwöhnung (Weaning) mit.

 

Die Klinik für Pneumologie und Beatmungsmedizin des Krankenhauses St. Raphael Ostercappeln bildet zusammen mit der Klinik für Thoraxchirurgie und thorakale Endoskopie (Chefarzt Dr. Ludger Hillejan) und der Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Palliativmedizin (Chefarzt Prof. Dr. Winfried Hardinghaus) das interdisziplinäre Lungenzentrum, welches insgesamt jährlich rund 3000 Patienten stationär behandelt.

 

Schwerpunkte der Klinik für Pneumologie und Beatmungsmedizin sind die Behandlung von chronischer Bronchitis (COPD), Asthma bronchiale, Lungenentzündungen sowie die Diagnostik bei Lungenkrebs und die Einleitung von Heimbeatmungstherapien. Aufgrund der Vielzahl der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten kann in interdisziplinärer (fachübergreifender) Zusammenarbeit mit den im Hause vorhandenen Abteilungen aber auch in Kooperation mit niedergelassenen Radiologen, Strahlentherapeuten, Pathologen, Allergologen und Schlafmedizinern ein nahezu komplettes Spektrum von Lungenkrankheiten diagnostiziert und behandelt werden. Ein weiterer Schwerpunkt der Klinik liegt in der Beatmungsentwöhnung von langzeitbeatmeten Patienten. Hierzu steht eigens eine neu in Betrieb genommene Intensiveinheit zur Verfügung.

 

 

 

 

Zurück zum Seitenanfang