Bischof und Weihbischof besuchten Patienten

SRO - Krankenhaus St. Raphael

Trost und Segen am Krankenbett

Georgsmarienhütte/Ostercappeln/Osnabrück. Bischof Dr. Franz-Josef Bode und Weihbischof Johannes Wübbe haben am Heiligabend wieder Patienten der Niels-Stensen-Kliniken Franziskus-Hospital Harderberg und Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln besucht. Bereits einige Tage zuvor ist Bischof Bode gemeinsam mit Mitgliedern der Bistumsleitung im Marienhospital Osnabrück von Bett zu Bett gegangen. Bei den traditionellen Besuchen brachten sie ihnen Gottes Segen und spendeten Trost.

Im Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln wurde Weihbischof Johannes Wübbe bei den Patientenbesuchen unter anderem von Oberin Schwester M. Luka, Ärztlichem Direktor Prof. Dr. Winfried Hardinghaus, Pflegedirektor Rainer Alefs, Verwaltungsdirektor Uwe Hegen, Ortsbürgermeister Peter Kovermann, Pastor Dr. Bernhard Stecker und Sr. Maria Matthäa begleitet.

Im Franziskus-Hospital schlossen sich dem Bischof unter anderem die Schwestern Oberin M. Georgia, M. Marion, die Pflegedienstleitung sowie einige Chefärzte an. Wie auch im Krankenhaus St. Raphael gingen im Franziskus-Hospital Kinder von Mitarbeitern als Engelchen mit, die den Patienten den Segen der Heiligen Nacht wünschten.

Begonnen hatten die Besuche jeweils mit Gottesdiensten in der Krankenhauskapelle, in denen die Geistlichen auch das Engagement der Mitarbeiter für die Patienten hervorhoben und ihnen für die geleistete Arbeit dankten.

 

Zurück zum Seitenanfang