"Auch wir hatten einen Russen“

NSK - Niels Stensen Kliniken (Portal)

Ausstellung Zwangsarbeit und katholische Kirche im Bistum Osnabrück im Marienhospital eröffnet

Osnabrück. "Auch wir hatten einen Russen – Zwangsarbeit und katholische Kirche im Bistum Osnabrück.“ Unter diesem Titel ist jetzt eine Ausstellung im Eingangsbereich der Niels-Stensen-Kliniken Marienhospital Osnabrück eröffnet worden, die bis zum 25. Februar zu sehen ist. Sie thematisiert den erzwungenen Arbeitseinsatz im kirchlichen Dienst.

Generalvikar Theo Paul berichtete bei der Ausstellungseröffnung von der Aufarbeitung der Zwangsarbeiterzeit durch das Bistum. Es sei schnell klar geworden, dass kirchliche Einrichtungen Zwangsarbeiter beschäftigten. "Ich bin dankbar, dass das Marienhospital sich als erste Einrichtung meldete, unkompliziert seine Archive öffnete und sich auf die Suche nach ehemaligen Zwangsarbeitern begab."

Der Direktor des Diözesanmuseums, Dr. Hermann Queckenstedt, hat mit seinem Team intensiv die Aufklärung der Zwangsarbeiterzeit im Bistum Osnabrück betrieben. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung gab er Einblicke: Seit 1940 beschäftigte das Marienhospital Zwangsarbeiter, die damals vom Arbeitsamt zugewiesen wurden. Für den Zeitraum bis 1945 nennt das Personalbuch 14 Arbeitskräfte, bei denen es sich vermutlich um Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter handelte. Zehn von ihnen waren Hausmädchen oder Hausgehilfinnen, von denen sieben aus Polen, zwei aus den Niederlanden und eine aus Belgien stammten. Ferner beschäftigte das Krankenhaus einen Arzt aus Frankreich sowie einen Medizinstudenten und einen Heizer aus den Niederlanden. Der kirchliche Suchdienst konnte von diesen 14 Arbeitskräften nur Krystina S. und den französischen Medizinstudenten lebend ausfindig machen. Mit Krystyna S. steht das Bistum Osnabrück noch heute in Kontakt.

Dr. Queckenstedt zeigte sich sicher, dass die Ausstellung eine große Resonanz findet: "Sie ist an einem Ort wie dem Marienhospital, das von vielen besucht wird, sehr gut platziert.“

 

 

 

info@remove-this.med8.de

 

 

Zurück zum Seitenanfang