Ärzte und Pfleger der Niels-Stensen-Kliniken rocken auf der Maiwoche

MHA - Marienhospital Ankum Bersenbrück

Auftritt am 13. Mai um 17.30 Uhr auf der Bühne am Nikolaiort - Gage für den Verein Kinder in Not

Osnabrück/Ostercappeln/Ankum/Nellinghof.  Ärzte und Pfleger der Niels-Stensen-Kliniken rocken auf der Osnabrücker Maiwoche: Mit ihrer Band Maries Heartbreak Orchestra treten sie am 13. Mai um 17.30 Uhr auf der Bühne am Nikolaiort auf.

 

Die Musiker kommen aus den Krankenhäusern in Osnabrück, Ankum, Ostercappeln sowie vom Malteser Hilfsdienst Nellinghof. Ihr abwechslungsreiches Programm bietet Rock, Pop und Blues sowie aktuelle Charttitel. Von Neuer Deutscher Welle bis Billy Idol, Robbie Williams und Blues Brothers ist fast alles dabei.

 

Maries Heartbreak Orchestra möchte auf der Maiwoche nicht nur sein Publikum unterhalten und mit ihm feiern, sondern sich auch in den Dienst einer guten Sache stellen. So wird die Gage dem Verein Kinder in Not gespendet.

 

Die Gründungsidee zu Maries Heartbreak Orchestra kam Ärzten und Pflegern, die vorher allesamt schon in Bands gespielt hatten, beim gemeinsamen Mittagessen im Marienhospital Osnabrück. Aus dem ersten musikalischen Kennenlernen folgten schnell Auftritte auf Betriebsfeiern des Marienhospitals und auf Privatfesten. So wuchs der Verbund der Niels-Stensen-Kliniken auch früh schon musikalisch immer mehr zusammen.

 

Die aktuelle Besetzung: Dr. Wilhelm Kampmann (Christl. Kinderhospital Osnabrück) Keyboard, Piano; Christoph Beier (Marienhospital Osnabrück) Gitarre, Schlagzeug, Gesang; Otmar Kolbeck (Malteser Hilfsdienst Nellinghof) Bass, Leadgesang; Dr. Johannes Strodt (Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln) Schlagzeug, Gesang;

Gordon Röser (Marienhospital Osnabrück) Gitarre; Matthias Guss (Marienhospital Osnabrück) Trompete; Hubert Riese (Marienhospital Ankum-Bersenbrück) Saxophon und Hilde Kampen-Wilczek (Marienhospital Osnabrück) Gesang.

.

Zurück zum Seitenanfang