Hygiene in den Niels-Stensen-Kliniken

Ein wichtiges Handlungsfeld ist in jedem Krankenhaus die Vorbeugung von Infektionen. Dies ist das Aufgabengebiet der „Pflegeberatung Hygiene“ bzw. der „Krankenhaushygiene“.

In allen Krankenhäusern der Niels-Stensen-Kliniken GmbH sind speziell ausgebildete Hygienefachkräfte beschäftigt, die die Einhaltung und Weiterentwicklung bestehender Standards überwachen und begleiten und eng mit den jeweiligen hygienebeauftragten Ärztinnen und Ärzten der einzelnen Häuser zusammenarbeiten.

Die Hygienevorgaben werden erstellt nach den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts, den Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes, den Richtlinien der deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene, der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (dort sind derzeit 154 wissenschaftliche Fachgesellschaften aus allen Bereichen der Medizin zusammengeschlossen) und den Vorgaben der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege.

  
Auf Verbundsebene ist eine Hygienekommission tätig, die unter dem Vorsitz eines Ärztlichen Direktors unter anderem folgende Aufgaben wahrnimmt: 

  • Die Festlegung der erforderlichen Präventions- und Bekämpfungsmaßnahmen
  • Die Entgegennahme des Tätigkeitsberichtes der Hygienefachkräfte und der daraus resultierenden Hygienepläne und Hygienestandards, die Genehmigung neuer oder geänderter Hygienepläne sowie die Kontrolle/Überwachung der Einhaltung dieser Pläne und Standards.
  • Eine Beratung bei der Planung und Beschaffung technischer und bei der Planung baulicher Veränderungen/Einrichtungen im Krankenhaus.
  • Eine Mitwirkung bei der Aufstellung von Organisationsplänen über die hygienischen Funktionsabläufe im Krankenhaus.
  • Eine Mitwirkung bei der Umsetzung gesetzlicher Vorgaben im Rahmen der Hygiene, z.B. Medizinproduktegesetz, Betreiberverordnung, Infektionsschutzgesetz, Bio-Stoffverordnung, Gefahrstoffverordnung, Technische Regeln und Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes.

Die Hygienekommission orientiert sich an den neuesten und aktuellen Erkenntnissen der Prävention und allgemeinen Hygiene.

In den einzelnen Krankenhäusern der Niels-Stensen-Kliniken GmbH besteht die Aufgabe der Hygienebeauftragten u.a. aus folgenden Bereichen: 

  • Beratung und Betreuung der pflegerischen und ärztlichen Bereiche sowie aller Wirtschaftsbereiche
  • Laufende Aktualisierung der Hygienestandards; u.a. in enger Zusammenarbeit mit den vorgesetzten Behörden (Gesundheitsdienst, Landesgesundheitsamt).
  • Gewährleistung der Arbeitssicherheit und des Mitarbeiterschutzes durch regelmäßige Überprüfung der vorhandenen Strukturen und Arbeitsabläufe und regelmäßige Überprüfung bestimmter Tätigkeiten unter dem Gesichtspunkt Hygiene.
  • Unterrichtende Tätigkeit in verschiedenen Schulen des Gesundheitswesens.

Den Anforderungen der modernen Hygiene wird dadurch Rechnung getragen , dass nach den Vorgaben der Gesetze und Fachgesellschaften die Erstellung und Fortschreibung von Arbeits- und Verfahrensanweisungen erfolgt. Dies geschieht differenziert in:

  • Arbeitsanleitungen, Desinfektionsplänen, Hygieneplänen unter der Berücksichtigung der einschlägigen Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und anerkannten Regeln der Hygiene
  • Durchführung bzw. Veranlasssung von Umgebungsuntersuchungen
  • Regelmäßige Begehungen aller Krankenhausbereiche
  • Schulung und praktische Anleitung des Personals
  • Beratung in Fragen:
    der Reinigung, der Desinfektion, der Sterilisation, der Patientenisolierung, Pflegetechniken aus hygienischer Sicht
  • Hygienische Überwachung der Arbeitsabläufe
  • Mitwirkung bei der Anschaffung und dem Einsatz von Desinfektionsmitteln, Medicalprodukten und medizinisch-technischen Geräten