Die Zentralküche des Marienhospitals Osnabrück

Die Zentralküche des Marienhospitals Osnabrück, neu eingerichtet im Jahr 2005, ist auf einer Gesamtfläche von 802 m² für das Krankenhaus tätig.

Das Team der Küche umfasst 42,5 Vollzeitkräfte (ganze Stellen) und produziert täglich bis zu 2.500 Mahlzeiten. Davon sind ca. 200 Mahlzeiten Diäten und Sonderkost. Jährlich verarbeitet die Küche im Marienhospital Osnabrück Lebensmittel im Gesamtwert von über 1,5 Millionen Euro.


Für die Mahlzeiten können die Patienten aus verschiedenen Komponenten wählen. Beispielsweise gibt es stets vegatarische Angebote und mindestens ein Gericht ohne Schweinefleisch.

Für die Verteilung der hergestellten Gerichte benötigen wir pro produzierter Mahlzeit (Frühstück, Mittagessen, Abendbrot) etwa 75 Minuten am Speisentransportband.


Nach der Herstellung werden die einzelnen Mahlzeiten mit Speisetransportwagen auf die 24 Stationen unseres Krankenhauses verteilt.

Gleichzeitig reinigt unsere Zentralspüle alle Geschirrteile.

Unsere Cafeteria verfügt über 190  Sitzplätze im Innenbereich und 70 Terrassensitzplätze. Dadurch können wir bei jeder Witterung unseren 800 bis 900 täglichen Gästen eine einwandfreie Bewirtung garantieren.

Film 2: Weitere Dienste